Seitenanfang
SINE.-Logo
SINE. Telefon
089 767 565 36
» START » KONTAKT » LINKS » IMPRESSUM
Logo der Stadt München

Alkoholfragebogen

Je eher Sie Ihren Alkoholkonsum kritisch unter die Lupe nehmen, desto besser. Wenn Sie die folgenden Fragen beantworten, bekommen Sie einen ersten Anhaltspunkt, wo Sie stehen. Treffen mehrere Aussagen auf Sie zu? Dann liegt höchstwahrscheinlich eine Alkoholabhängigkeit vor. Lassen Sie uns gemeinsam klären, wie es um Sie steht.

Bitte überprüfen Sie Ihren Umgang mit Alkohol:

Haben Sie jemals daran gedacht, weniger zu trinken? Ja Nein
Haben Sie sich schon einmal darüber geärgert, dass Sie von anderen (Freunde, Familie, Kollegen) wegen Ihres Alkoholkonsums kritisiert wurden? Ja Nein
Hatten Sie wegen Ihres Alkoholkonsums schon mal Gewissensbisse? Ja Nein
Haben Sie schon mal morgens zuerst Alkohol getrunken, um Ihre Nerven zu beruhigen oder einen Kater loszuwerden? Ja Nein
Spüren Sie zeitweise einen starken Drang, Alkohol zu trinken? Ja Nein
Kommt es vor, dass Sie nicht mehr aufhören können zu trinken? Ja Nein
Trinken Sie auch morgens, um nicht mehr zu zittern oder Ihre Übelkeit loszuwerden? Ja Nein
Brauchen Sie zunehmend mehr Alkohol, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen? Ja Nein
Trinken Sie, obwohl Sie bereits soziale Einbußen hinnehmen mussten (Führerscheinverlust, Kündigung der Arbeitsstelle, Streit mit der Familie)? Ja Nein
Richten Sie Ihren Tagesablauf so ein, dass Sie regelmäßig Alkohol konsumieren können? Ja Nein
Trinken Sie, obwohl Sie bereits schädliche Folgen für den Körper spüren? Ja Nein
Hat Sie Ihr Hausarzt schon mal auf Ihre Leberwerte angesprochen? Ja Nein

» Interview Prof. Tretter